0

Knusprig, herzhaft und super lecker: Die Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone ist ein absoluter Feierabend-Hit!

Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone 1

Also wenn ihr mich fragt, ist eine der besten Sachen am Frühling definitiv, dass es wieder Spargel gibt. Madre Mio, was habe ich die leckeren Stangen vermisst. Aber jetzt ist es endlich so weit. Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und unsere absolut unumstößliche Aufgabe ist es, so viel wie möglich aus der kurzen Saison rauszuholen.

Im letzten Jahr haben wir die Spargelzeit hier auf dem Froschblog ja mit easypeasy Pesto-Pasta mit grünem Spargel gefeiert. Dieses Jahr gibt es eine meiner absoluten Lieblingskombinationen: Grünen Spargel, Zitrone und Gnocchi.

Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen: Fluffig-weiche Gnocchi, die von außen goldbraun und knusprig sind. Dazu gebratenen grünen Spargel, ein wenig Knoblauch und Zitronenabrieb und Zitronensaft für die Frische. On top ein bisschen Salz und Pfeffer, mehr braucht ihr nicht für dieses flotte Gericht, das sich auch herrlich nach einem langen Tag macht.

Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone 2

Apropos. Gnocchi sind für mich ja sowieso die Feierabend-Geheimwaffe schlechthin!

Wenn es abends schnell gehen soll, schnappe ich mir gute, fertige Gnocchi (die selbstgemachten sind natürlich noch besser, nur leider das Gegenteil von flott) und pimpe sie mit allem, was ich gerade so zu Hause habe. So einfach und so lecker!

Was an der Gnocchi-Pfanne besonders toll ist, sind die herrlich unkomplizierten Zutaten. Für eine große Pfanne Soulfood braucht ihr:

  • Gnocchi
  • Grünen Spargel
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Eine Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Das Ganze darf nen bisschen köcheln und nen bisschen brutscheln, fertig.

Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone 3

Ich fasse noch einmal für euch zusammen.

Die Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone ist:

  • Frühlingshaft.
  • Sättigend.
  • Zitronig.
  • Vollgepackt mit fluffig-knusprigen Gnocchi.
  • In 20 Minuten auf dem Tisch.

Obendrauf ist dieses flotte Lieblingsrezept vegan und super geeignet für Tage, an denen ihr zu kaputt zum Kochen seid. Oder zu faul. Oder viel lieber raus in die Sonne wollt. Oh ja, ich wusste, wir verstehen uns.

Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone 4

Jetzt aber ran an den Spargel!

Für zwei Portionen Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone braucht ihr:

400 g grünen Spargel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
400 g Gnocchi
1 Bio-Zitrone
Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

  • Wasser für die Gnocchi aufsetzen.
  • Grünen Spargel waschen, die trockenen Enden abschneiden und restlichen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Knoblauch 30 Sekunden anbraten. Spargel hinzufügen und circa 5 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Gnocchi in reichlich Salzwasser al dente garen. Abschütten.
  • Spargel salzen, dann auf einen Teller geben und die abgeschütteten Gnocchi braten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Spargel wieder mit in die Pfanne geben.
  • Alles mit dem Abrieb von einer Bio-Zitrone, dem Saft von einer halben Zitrone und Salz und Pfeffer abschmecken. Genießen.

Tipp:

Die Gnocchi-Pfanne lässt sich super um andere Gemüsesorten erweitern. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Handvoll Blattspinat, Erbsen oder gebratenen Champignons.

Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Zitrone 5

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal, eure Mia aus dem Kochkarussell

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.